Bali: Die Insel der 1000 Götter

Über 17000 Inseln hat eines der bevölkerungsreichsten Länder der Welt, nämlich Indonesien. Eine Insel hebt sich bei dem vorwiegend muslimisch geprägten Inselstaat ganz besonders ab: Bali. Hier dominiert der Hinduismus.

Bali ist sozusagen die Perle im indischen Ozean. Die Insel der 1000 Tempel und der 1000 Götter. Obwohl es seit Jahrzehnten eines der Top-Tourismusziele weltweit ist, ist Bali noch immer ein unglaublich mystischer Ort. Und seine Sonnenuntergänge! Die Sonnenuntergänge sind ein unglaubliches, tägliches Schauspiel. Wohl nirgendwo auf der Welt sind die Sonnenuntergänge so zauberhaft.

Die Strände von Kuta oder Legian, wo der Tourist normalerweise unterkommt sind legendär und die Hauptstrasse gespickt mit unzähligen Lokalen und Souveniershops die einen ersten Einblick in die detailreiche Handwerkskunst der Balinesen gewährleisten.

Bali: Die Insel der 1000 Götter
Bali: Die Insel der 1000 Götter

Ich kann mich noch genau daran erinnern, als ich den ersten Abend auf dieser paradiesischen Insel verbracht habe. Ich schlenderte in den Seitengassen von Kuta herum währen die Boutiquen bereits damit beschäftigt waren ihre Waren wieder einzuräumen und zu schliessen, als mir ein kleiner Bretterverschlag auffiel. Er war direkt an die Seite einer dieser vielen Boutiquen behelfsmäßig angebaut worden. Eine hagere Gestalt werkte darin herum und ich war natürlich neugierig und blickte hinein. Darin saß ein alter Mann mit verkrüppelten Händen und schnitzte mit einer Hingabe kleine Anhänger aus Balsaholz. Ich musste ihm natürlich sofort einen um ein paar Rupiahs abkaufen.

Und ein wichtiges Detail noch: Jedes Haus hat einen eigenen Tempel. Dieser muss am höchsten Punkt liegen und dem Berg zugewandt sein. Dort wird den Seelen der Ahnen gedacht. Was es auch gibt sind die berühmten Geisterhäuschen, wo dem Hausgeist Opfergaben gewidmet und Räucherstäbchen entzunden werden.

Im Landesinneren befindet sich ein gewaltiger tropischer Urwald und mittendrinnen die Künstlerstadt Ubud. Kunst, Malerei und Schnitzerei ist hier zuhause. Es gibt nichts, was es hier nicht gibt, ein Traum für Kunstliebhaber.

Was es im Überfluss gibt, das ist Lavagestein. Lavastein gehört zu den beliebtesten Materialien in Haus und Garten und wird aufgrund seiner robusten und belastbaren Struktur besonders gerne im Außenbereich verwendet. Unsere Figuren aus Lavastein kommen aus Indonesien und sind wetterfest sowie frostsicher.

Seit Jahrhunderten wird er nicht nur auf Bali oder Java abgebaut und bearbeitet. Die handgeschlagenen Unikate gibt es in verschiedenen Ausführungen und bieten sich für Ihre Gartengestaltung geradezu an.

Bali: Die Insel der 1000 Götter